Autobiografisches Schreiben – Die eigene Lebensgeschichte aufschreiben und verstehen

Seminar

Nach der Diagnose einer chronischen Krankheit wie Rheuma ist plötzlich nichts mehr wie es vorher war. Beziehungen und Familienleben sind belastet, die Kraft im Beruf wankt. Krankheiten werfen weite Schatten und viele Fragen auf, deren Antworten sich nicht über Nacht einstellen.

Schreiben bietet nicht nur eine hervorragende Möglichkeit, mehr über sich selbst und die eigene Lebensgeschichte zu erfahren, sondern eignet sich auch, alles was sich in unserer Seele eingenistet hat, aufzuschreiben und auf diese Weise zu verarbeiten.

Mit dem Schreiben der eigenen Biografie enthüllt sich ein roter Faden, der sich durch die ganze Lebensgeschichte zieht. Wir verstehen dadurch den eigenen Lebenssinn besser, vor allem jene Situationen, deren Bedeutung bis dahin verborgen geblieben ist – und wir schöpfen aus der Quelle der eigenen Erfahrungen und lernen, diese sinnvoll zu nutzen.

„Wir alle sind mit Papier und Bleistift in der Hand geboren. Dann aber beginnt jeder, seine eigene Geschichte zu schreiben.“ (Leena Peltonen)

Nummer: 20-111
Zielgruppe Rheumakranke aller Altersgruppen
Referenten: Brigitte Hieronimus, Referentin für
psychosoziale Fragen, zertifizierte Paar¬
beraterin, Biografieberaterin (SAW)
Termin: 28.08.2020 ( Uhr) bis 30.08.2020 ( Uhr)
Anmeldeschluss: 31.07.2020
Ort Schloss Gnadenthal, Kleve
Kosten Mitglieder: 98 € Person / ermäßigt 49,00 €
Nichtmitglieder: 137 € Person


Zurück zur Seminarübersicht