50 JAHRE

RHEUMA-LIGA NRW

BLOG

04.07.2024

Vorstandsmitglied Susanne Globke berichtet über die Arbeitsgemeinschaft Recklinghausen

Globke 50

Die AG Recklinghausen und damit ihre aktiven Ehrenamtlichen und Helfer können auf bunte und abwechslungsreiche Selbsthilfeaktivitäten zurückblicken. Herzlichen Glückwunsch dazu und ein großes Dankeschön an alle MitstreiterInnen!!!!

Aufgrund der Fülle am Berichteten können wir hier leider nur einige Aktivitäten anreißen.
Aber: Fragt doch in der AG nach. Austausch und Miteinander sind unerlässlich, um unsere Selbsthilfeaktivitäten nach dem „Corona-Loch“ wieder in Gang zu bekommen!

Hier kommen einige Beispiele:

  • 2019 – Vortrag einer Mitarbeiterin der Diakonie über Betreuungsangebote, Patientenverfügungen, Vorsorgevollmachten
    Dieser Vortrag kam so gut an, dass ein halbes Jahr später gerade das Thema Patientenverfügung noch einmal wiederholt wurde und bestehende Unsicherheiten geklärt werden konnten
  • 2021 – Mitgliederversammlung in Kombination mit einem Vortrag! Tolles Beispiel zum Nachahmen!!!
  • Ein Orthopäde des Med. Versorgungszentrum Vest (Marl) sprach über das leidige Thema der Rückenprobleme: Das Kreuz mit dem Kreuz Dieser Vortrag kam bei den Teilnehmenden sehr gut an. Es konnten viele praktische Tipps gegeben werden, besonders die Themen: Wärme, Bewegung und Medikationen bei Rückenschmerzen waren sehr hilfreich. Christian Böhme, als Mitglied der AG90 der Jungen Rheumatiker in NRW, nahm auf Einladung der AG an dieser Veranstaltung teil. Ein Beispiel für die gute Zusammenarbeit zwischen den Generationen in unserem Verband.
  • August 2022 – Markt der Möglichkeiten – Eine gelungene Veranstaltung der DRL-NRW mit dem Ziel, junge Rheumatiker für die ehrenamtliche Arbeit zu interessieren, die vielfältigen Angebote und Projekte der DRL in bunten Marktständen zu präsentieren, Wünsche und Probleme, die zwischen den Generationen bestehen, zu benennen und Lösungen zu erarbeiten. Bewegungsspaß, Austausch und ein launiges Quiz waren Teil dieser Tagesveranstaltung.
  • Die AG Recklinghausen nahm aktiv mit ihren qualifizierten und ausgebildeten Ehrenamtlichen teil. So informierte Susanne Globke über das Projekt Patient Partner. Ein weiteres Zertifikat für ihre Ausbildung zum qualifizierten Rheuma-Berater konnte sie 2023 entgegen nehmen. Herzlichen Glückwunsch!
  • 2023 – Vortrag mit einem Kriminalhauptkommissar: Sicher leben für Senioren
    Es wurden wichtige Informationen weitergegeben, u.a. wo bewahre ich mein Geld sicher zu Hause auf, wie schütze ich mich vor dem sogenannten „Enkeltrick“ und wie verhalte ich mich bei merkwürdigen Anrufen. Unter der Internet-Adresse www.polizei-beratung.de können weitere nützliche Informationen eingeholt werden.
  • 2023 – Rollatorentraining in Zusammenarbeit mit dem Behindertenreferat und der Polizei: „Wissenswertes rund um den Rollator“.
    Das Hilfsmittel schafft Möglichkeiten der Mobilität, z.B. bei einer Behinderung, jedoch will der richtige und vor allem sichere Umgang gelernt sein! Nach ersten nützlichen Informationen konnten diese in einem Rollatoren-Parcours ausprobiert werden. Sogar der Bürgermeister und der Polzeipräsident nahmen an dieser Veranstaltung teil.
  • Verschiedenste Aktivitäten im Rahmen des Rheuma-Cafes – jeden 2. Dienstag im Monat.
    Es wird geklönt, gelacht, Fragen beantwortet, gespielt und gebastelt. Z.B. wurden „Wut-Bälle“ gebastelt, dabei konnten die Teilnehmenden sich über die eigenen Ängste, Ärger und Frust austauschen; zu Ostern gab es verschiedenste dekorative Bastel-Angebote
  • Sommer 2023 – Infostand auf dem Kirchfest in Dorsten
    Viele gute und informative Gespräche fanden statt, Infomaterial konnte verteilt werden. Mitglieder der AG Dorsten boten eine kleine Roller-Show. Frau Angela Schorn aus der AG Dorsten gewann neue potenzielle Mitglieder.
  • September 2023 – Mitgliederversammlung
    Der Bürgermeister nahm die Einladung an. Er begann seine Ansprache an uns und unsere Mitglieder mit den Worten: „Die Vereine in NRW müssen von den Politikern mehr unterstützt werden! Gerne bin ich jederzeit bereit Fragen dazu zu beantworten.“ Ein tolles Statement! Wieder wurde die Versammlung mit einem Vortrag eines Ostheopaten mit Informationen und praktischen Hilfestellungen bei Muskelverspannungen begleitet.
  • Oktober 2023 – informativer Vortrag zum Thema: Schmerztherapien bei Fibromyalgie
  • Februar 2024 – Vortrag über Ernährungsempfehlungen bei rheumatischen Erkrankungen in Kooperation mit einer örtlichen Krankenkasse (einige KK bieten Beratungen und Vorträge an!)

Weitere Vorhaben in 2024:

  • Buchlesung: Doris König – „Der Wolf frisst kleine Kinder“ Das Buch beinhaltet ihre Lebens- und Krankheitsgeschichte (siehe Mobil 6/24)
  • Mitgliederversammlung Ende 2024 – Vortrag einer Rheumatologin zu einem bewährten Entspannungsverfahren, der Progressiven Muskelrelaxation (PMR)

Neulich im Blog

Vorstandsmitglied Susanne Globke berichtet über die Arbeitsgemeinschaft Recklinghausen

Susanne Globke, frisch gebackenes Vorstandsmitglied der DRL-NRW, berichtet über Vorträge und Aktionen der Arbeitsgemeinschaft Recklinghausen der letzten Jahre.

Annemarie Wegerhoff zum 50. Geburtstag der Rheuma-Liga NRW

Als ich, Annemarie Wegerhoff, 1986 meine Diagnose Sjögren-Syndrom erhielt, wurde ich direkt auch Mitglied in der Rheuma-Liga NRW durch die Rheumaklinik Aachen. Sehr wenig wusste man damals über dieses Krankheitsbild.

Reise-Darstellungen auf Covern der mobil

Die Darstellung von Reisen für an Rheuma erkrankten Personen hat sich auf den Covern der mobil im Laufe der Jahrzehnte stark gewandelt. Medizinischer und technischer Fortschritt machen im wahrsten Sinne des Titels: mobil!